PAS DE DEUX V

Mittwoch, 12. Februar 2020, 18 h

FÉLICITATIONS, CHER LOUIS!“ – Es begegnen sich die selten gespielte Sonate D-Dur op. 6 von Beethoven und Klavierduos aus Frankreich, die ebenfalls im Kammerkunstverein noch nie erklungen sind:

Ludwig van Beethoven, Sonate für Klavier zu vier Händen D-Dur op. 6
Claude Debussy, Six épigraphes antiques
Eric Satie, Trois pièces en forme de poire

Ein Fest der Tasten mit Nicholas Ashton und Franck-Thomas Link im Rahmen ihres Klavier zu 4 Händen-Projektes „Pas de Deux“.

Nicholas Ashton, Klavier
Franck-Thomas Link, Klavier

Mehr zum Konzert: kammerkunst.de/1111